Twit­ter: FDP-Gene­ral­se­kre­tär fetzt sich mit Peter Altmaier

Twitter - Larry - Social Media - Laptop - Notebook - Person - Twitter-NutzerFoto: Twitter-Nutzer an einem Notebook, Urheber: dts Nachrichtenagentur

FDP-Gene­ral­se­kre­tär Vol­ker Wis­sing hat sich mit Wirt­schafts­mi­nis­ter Peter Alt­mai­er auf Twit­ter einen ver­ba­len Schlag­ab­tausch geliefert.

Alt­mai­er habe „ein büro­kra­ti­sches Coro­na-Hil­fen-Laby­rinth geschaf­fen, wel­ches kri­sen­ge­schä­dig­te Unter­neh­men ver­zwei­feln lässt”, kom­men­tier­te Wis­sing am Mitt­woch auf Twit­ter. Kon­kret sprach er auf Sofort­hil­fen, Über­brü­ckungs­hil­fe I, II und III, Novem­ber­hil­fe, Dezem­ber­hil­fe und Neu­start­hil­fe an.

Alt­mai­er kon­ter­te nur vier Minu­ten spä­ter: „Über alle die­se Pro­gram­me haben wir aus­führ­lich und oft in der Wirt­schafts­mi­nis­ter­kon­fe­renz gespro­chen. In Ihrer Anwe­sen­heit und mit Ihrer Mit­wir­kung”. Das woll­te Wis­sing aber wie­der­um auch nicht auf sich sit­zen las­sen: „Und Sie, lie­ber Herr Peter Alt­mai­er, haben vie­le der gemach­ten Ver­ein­fa­chungs- und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge der Län­der igno­riert”, schrieb Wissing.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.