Washing­ton: Donald Trump sagt Repu­bli­ka­ner-Ver­an­stal­tung ab

Donald Trump - Unternehmer - Präsident - Vereinigten Staaten - USAFoto: Präsident der Vereinigten Staaten Donald Trump, Urheber: dts Nachrichtenagentur

US-Prä­si­dent Donald Trump hat eine groß­an­ge­leg­te Ver­an­stal­tung der Repu­bli­ka­ner wegen der Coro­na-Pan­de­mie abgesagt.

Das Event in Jack­son­vil­le, Flo­ri­da, wer­de nicht statt­fin­den, so Trump am Don­ners­tag. Die Ver­an­stal­tung soll­te Teil des Nomi­nie­rungs­par­tei­ta­ges der Repu­bli­ka­ner für die anste­hen­de Prä­si­dent­schafts­wahl sein. Der Ter­min war für den 24. bis 27. August 2020 geplant.

Die Absa­ge der Ver­an­stal­tung reiht sich einen Rich­tungs­wech­sel des Prä­si­den­ten, der neu­er­dings auch mit einer Mas­ke zu sehen ist. Noch vor weni­gen Wochen hat­te Trump über sol­che Schutz­maß­nah­men geläs­tert, auch gro­ße Wahl­kampf­ver­an­stal­tun­gen waren trotz Coro­na­kri­se auf sein Geheiß durch­ge­führt worden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.