Fairtra­de: Abschaf­fung der Kaf­fee­steu­er für fai­ren Kaffee

Fairtrade Towns - Wir sind Fairtrade-Stadt - Vernetzungstreffen 2018 - KölnFoto: Fairtrade-Vernetzungstreff im Jahre 2018 (Köln), Urheber: TransFair e.V. / Jakub Kaliszewski

Zum inter­na­tio­na­len Tag des Kaf­fees appel­liert die Trans­Fair in Köln erneut an das Finanz­mi­nis­te­ri­um, die Kaf­fee­steu­er für fai­ren Kaf­fee abzuschaffen.

„Die Men­schen im Kaf­fee­an­bau ste­cken in einer mehr­fa­chen Kri­se: Neben einer Preis­kri­se mit extrem schwan­ken­den Kaf­fee­prei­sen sind sie von der Kli­ma­kri­se und jetzt auch noch Coro­na extrem betrof­fen”, sag­te Vor­stands­vor­sit­zen­der von Fairtra­de Deutsch­land Die­ter Over­ath. „Wenn wir fai­ren Kaf­fee­kon­sum för­dern, tra­gen wir dazu bei, eine gan­ze Bran­che zukunfts­fä­hi­ger zu machen. Die Abschaf­fung der Kaf­fee­steu­er für fai­ren Kaf­fee ist kein Selbst­zweck son­dern sichert lang­fris­tig Lie­fer­ket­ten.” Bis­lang macht der fai­re Han­del in Deutsch­land rund fünf Pro­zent des gesam­ten Kaf­fee­han­dels aus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.