Kaarst: Bewaff­ne­ter Über­all auf Tank­stel­le an der Mittelstraße

Benzinpreis - Anzeigetafel - Tankstelle - Super - Super PlusFoto: Eine Anzeigetafel für Benzinpreise, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Diens­tag erreich­te die Poli­zei ein Not­ruf einer Tank­stel­len­an­ge­stell­ten an der Mit­tel­stra­ße in Kaarst.

Die Frau schil­der­te, dass ein ihr unbe­kann­ter Mann den Ver­kaufs­raum betre­ten, eine Waf­fe gezeigt und alle Anwe­sen­den des Gebäu­des ver­wie­sen habe. Auf­grund des Hin­wei­ses, dass der Unbe­kann­te offen­bar bewaff­net sei, sperr­te die Poli­zei den Bereich um die Tank­stel­le und zog Spe­zi­al­kräf­te hin­zu. Durch die­se konn­te der offen­bar alko­ho­li­sier­te Ver­däch­ti­ge gegen 01:15 Uhr über­wäl­tigt werden.

In der Tank­stel­le stell­ten die Ermitt­ler tat­säch­lich eine Schuss­waf­fe und ein Mes­ser sicher. Bei der Pis­to­le han­del­te es sich nach ers­ten Erkennt­nis­sen um eine PTB Waf­fe. Der leicht ver­letz­te 60-Jäh­ri­ge wur­de in Gewahr­sam genom­men. Im Fol­gen­den soll geprüft wer­den, ob der Mann auf­grund psy­chi­scher Pro­ble­me in eine Fach­kli­nik ein­ge­wie­sen wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.