Köln: 13-Jäh­ri­ger fährt in Höhen­berg mit dem Fahr­rad gegen Lkw

Köln-Höhenberg - Weimarer StraßeFoto: Weimarer Straße (Köln-Höhenberg/Germaniasiedlung), Urheber: Rolf Heinrich (CC BY-SA 3.0)

Am Mon­tag­mor­gen hat sich ein 13-jäh­ri­ger Jun­ge auf dem Schul­weg in Höhen­berg schwer ver­letzt, als er mit dem Fahr­rad in die Sei­te eines Lkw fuhr.

Der Jun­ge war gegen 08:00 Uhr auf dem Rad­weg neben der Ful­da­er Stra­ße unter­wegs. Auf Höhe der Naum­bur­ger Stra­ße soll er unmit­tel­bar hin­ter der Ampel nach links auf die Ful­da­er Stra­ße gegen einen par­al­lel fah­ren­den LWK gefah­ren und gestürzt sein.

Laut Zeu­gen trug der 13-Jäh­ri­ge Kopf­hö­rer und hat­te eine Kapu­ze ins Gesicht gezo­gen. Ein Ret­tungs­team fuhr den Jun­gen mit einer Sprung­ge­lenks­frak­tur in ein Krankenhaus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.