Köln: 23-Jäh­ri­ger ver­ge­wal­tig­te wohl 18-jäh­ri­ge Frau in Köln-Mülheim

Hohenstaufenring Ecke Zülpicher Platz - Straße - Kreuzung - Straßenbahnhaltestelle - Köln-Neustadt-Süd/Altstadt-Süd/InnenstadtFoto: Kreuzung Hohenstaufenring/Zülpicher Platz (Köln-Altstadt/Neustadt-Süd)

Ein 23-jäh­ri­ger Mann soll am Mitt­woch­mor­gen eine 18-jäh­ri­ge Frau ver­ge­wal­tigt haben. Er soll sie in einem Nacht­club ken­nen­ge­lernt und spä­ter in sei­ne Woh­nung in Mül­heim gelockt haben.

Die Poli­zei Köln hat Mitt­woch­mor­gen einen 23 Jah­re alten Mann in Köln-Mül­heim fest­ge­nom­men. Er steht im Ver­dacht, eine 18-jäh­ri­ge Köl­ne­rin in einem Nacht­club auf den Rin­gen ken­nen­ge­lernt und auf dem gemein­sa­men Heim­weg ver­ge­wal­tigt zu haben.

Die jun­ge Frau erlitt Ver­let­zun­gen am gan­zen Kör­per, die nach ers­ten Ermitt­lun­gen vom Vor­ge­hen des Tat­ver­däch­ti­gen stam­men. Ret­tungs­kräf­te brach­ten die jun­ge Frau in eine Kli­nik. Ein Haft­rich­ter hat am Don­ners­tag Haft­be­fehl gegen den 23-Jäh­ri­gen erlassen.

Anhand der Auf­zeich­nun­gen der poli­zei­li­chen Videobe­ob­ach­tung auf den Rin­gen kön­nen die Ermitt­ler bele­gen, dass der spä­ter Fest­ge­nom­me­ne um 05:50 Uhr mit der 18-Jäh­ri­gen in ein Taxi stieg.

Unter einem Vor­wand soll der jun­ge Mann den Taxi­fah­rer zu einer Adres­se in Mül­heim und die 18-Jäh­ri­ge in ein Haus gelockt haben, wo er sie ver­ge­wal­tigt haben soll. Kurz nach der Tat infor­mier­te die 18-Jäh­ri­ge die Poli­zei. Als der geflüch­te­te 23-Jäh­ri­ge zum Tat­ort zurück­kehr­te, nah­men Poli­zis­ten ihn fest.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.