Köln: 31-jähriger Mann in Wohnung in Vingst niedergestochen

Krankenwagen - Blaulicht - StraßeFoto: Krankenwagen mit Blaulicht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Messerangriff in Köln-Vingst hat die Polizei am Montagmachmittag den Tatverdächtigen festgenommen.

Der 58-Jährige soll nach bisherigen Ermittlungen gegen 13 Uhr in der Wohnung seiner Tochter in der Kuthstraße auf deren Bekannten (31) losgegangen sein und ihn mit einem spitzen Messer verletzt haben. Der 31-Jährige flüchtete auf die Straße und bat einen Passanten um Hilfe. Während zwei Streifenwagenbesatzungen in der Tatwohnung den mutmaßlichen Angreifer festnahmen, versorgten weitere Polizisten die Stichwunde im Hals des 31-Jährigen und übergaben ihn den eintreffenden Rettungskräften, die ihn in ein Krankenhaus brachten. Die Hintergründe der Attacke sind noch unklar.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 11 zu melden.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.