Köln: 37-jährige Frau verursacht Unfall durch Navi-Ablenkung

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine 37 Jahre alte Frau ist auf der Luxemburger Straße mit ihrem Ford auf einen vorausfahrenden BMW aufgefahren.

Trotz schweren Heckschadens entfernte sich der BMW vom Unfallort in Höhe der Hausnummer 424 stadtauswärts in Richtung Hürth. Nach ersten Ermittlungen soll die 37-Jährige gegen 17:20 Uhr durch einen Blick aufs Navigationsgerät abgelenkt gewesen sein. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die 26-jährige Fahrerin des am Unfall beteiligten BMW meldete sich etwa eine Stunde später in Begleitung ihrer leicht verletzten Beifahrerin auf einer Polizeiwache. Warum sie nach der Kollision weitergefahren war, ist Gegenstand von Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.