Köln: 38-Jäh­ri­ger wird nach Ein­bruch in Jun­kers­dorf festgenommen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit Smar­thome-Tech­nik hat ein Woh­nungs­mie­ter aus Jun­kers­dorf einen Ein­bre­cher ver­trie­ben und gleich den Tat­nach­weis auf Video geliefert.

Poli­zis­ten erkann­ten den gefilm­ten Tat­ver­däch­ti­gen auf der Rück­fahrt vom Tat­ort und nah­men ihn fest. Die Über­wa­chungs-App eines Anwoh­ners hat­te gegen 19:20 Uhr Alarm geschla­gen und einen Unbe­kann­ten gezeigt, der sich gera­de mit einem Schrau­ben­dre­her an der Ter­ras­sen­tür zu schaf­fen machte.

Nach­dem der 34-Jäh­ri­ge eine „Sire­ne” per Han­dy ein­ge­schal­tet hat­te, war der Mann über den Köl­ner Weg geflüch­tet und spä­ter auf dem Statt­hal­ter­hof­weg genau den Poli­zis­ten begeg­net, die das Video bei der Tat­ortauf­nah­me gese­hen hat­ten. Der bereits in erheb­li­chem Umfang wegen Eigen­tums- und Betäu­bungs­mit­tel­de­lik­ten poli­zei­be­kann­te 38-Jäh­ri­ge wird heu­te einem Haft­rich­ter vorgeführt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.