Köln: 47 Mil­lio­nen Euro für digi­ta­le Infra­struk­tur an Köl­ner Schulen

Humboldt-Gymnasium - Schule - Erweiterung - Kammermusiksaal - Leitbild 2020 - Kartäuserwall - Köln-Altstadt-SüdFoto: Leitbild 2020-Baustelle der Stadt Köln am Humboldt-Gymnasium

Das Minis­te­ri­um für Schu­le und Bil­dung hat letz­te Woche Mitt­woch die För­der­richt­li­nie sowie die För­der­bud­gets zum Digi­tal­pakt Schu­le bekanntgegeben.

Dem­nach kann die Stadt Köln im För­der­zeit­raum 2019 bis 2024 als Schul­trä­ger von aktu­ell 261 Schu­len auf ein För­der­bud­get von rund 47 Mil­lio­nen Euro zugrei­fen. Dar­über infor­mier­te die Ver­wal­tung in der heu­ti­gen Sit­zung des Schul­aus­schus­ses. Die För­der­mit­tel aus dem Digi­tal­pakt wer­den ergänzt um einen zehn­pro­zen­ti­gen Eigen­an­teil des Schul­trä­gers, der aus dem kom­mu­na­len Haus­halt zur Aus­stat­tung der Schu­len zur Ver­fü­gung steht.

Die Stadt als Schul­trä­ge­rin freut sich über den neu­en finan­zi­el­len Spiel­raum, der die Moder­ni­sie­rung der schu­li­schen IT-Infra­struk­tur wei­ter vor­an brin­gen wird. Ent­spre­chend der bis­he­ri­gen Pla­nung sol­len die Mit­tel nach Zustim­mung des Rates für die Fort­set­zung der Digi­ta­li­sie­rung an Köl­ner Schu­len ver­wen­det werden.

Der Bil­dungs­de­zer­nent will für die Köl­ner Schu­len For­ma­te ent­wi­ckeln, die ein ganz­heit­li­ches Ler­nen mit digi­ta­li­sier­ten Mit­teln mög­lich machen.

Die Stadt Köln hat sich bereits mit den Mit­teln des Lan­des­pro­gramms „Gute Schu­le 2020” auf den Weg gemacht und mit Prio­ri­tät in die Schaf­fung einer nach­hal­ti­gen digi­ta­len Basis- Infra­struk­tur inves­tiert, etwa in Ver­voll­stän­di­gung und Moder­ni­sie­rung von Inhouse-Ver­ka­be­lun­gen, voll­flä­chi­ges WLAN in allen Schu­len, Band­brei­te von 1 GB/s für jede Schu­le, Aus­bau moder­ner und leis­tungs­fä­hi­ger Prä­sen­ta­ti­ons­tech­nik in jedem Klas­sen­raum. Zudem wird die Ver­sor­gung mit mobi­le End­ge­rä­te wie Tablets oder Note­books zur Nut­zung die­ser Infra­struk­tur in den Schu­len ausgebaut.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.