Köln: 51-Jäh­ri­ger bei Streit in Vogel­sang ver­letzt worden

Polizei - Weste - Funk - Polizeifunk - Handfunk - PolizistFoto: Ein Polizist mit Handfunkgerät, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei einer Aus­ein­an­der­set­zung in Köln-Vogel­sang ist ein 51 Jah­re alter Köl­ner mit einem spit­zen Gegen­stand schwer ver­letzt worden.

Laut Aus­sa­gen von Anwoh­nern hat­ten sich gegen 01:30 Uhr etwa 20 Per­so­nen im Stein­kauzweg gestrit­ten. Noch vor dem Ein­tref­fen der alar­mier­ten Poli­zis­ten waren die Per­so­nen bereits geflüch­tet. Der Schwer­ver­letz­te hat­te selbst­stän­dig ein Kran­ken­haus auf­ge­sucht. Ermitt­lun­gen erga­ben, dass er an der Aus­ein­an­der­set­zung betei­ligt gewe­sen war.

Ein Poli­zei­hub­schrau­ber hat­te den Bereich nach wei­te­ren Ver­letz­ten abge­sucht. Die Hin­ter­grün­de des Streits sind unklar. Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 53 hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich unter der 0221 229–0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Poli­zei Köln melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.