Köln: 825.000 wahlberechtigte Kölner zur Stichwahl aufgerufen

Europawahl - #KölnChallenge - Köln wählt für Europa! Wählen Sie mit - Henriette Reker - Friesenplatz - Köln-Neustadt-NordFoto: Alexander Stotz und Henriette Reker auf dem Friesenplatz (Köln-Neustadt), Urheber: Stadt Köln / Henriette Reker

Köln geht in die Stichwahl. Oberbürgermeisterin Henriette Reker erzielte nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis nur 45,05 Prozent der Stimmen.

Ihr Mitbewerber Andreas Kossiski (SPD) erzielte 26,77 Prozent. Damit wurde die für eine sofortige Entscheidung notwendige 50-Prozent-Marke von keiner/keinem Kandidatin/Kandidaten erreicht. Die endgültige Feststellung des Wahlergebnisses des ersten Wahlganges der OB-Wahl trifft am Montag, den 14. September 2020 der Wahlausschuss in seiner Sitzung um 16:00 Uhr.

Für die Kölner Wahlberechtigten bedeutet das, dass sie am Sonntag, den 27. September 2020 noch einmal über ihr künftiges Stadtoberhaupt abstimmen können, sowohl an der Urne im Wahllokal, als auch per Direkt- oder Briefwahl. Zur Wahl stehen die Bewerberin und der Bewerber mit den höchsten Stimmenanteilen, Henriette Reker und Andreas Kossiski.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.