Köln: Auto­fah­rer flüch­tet nach Zusam­men­stoß mit Grundschüler

Schule - Pausenhof - Schulhof - Spielende Kinder - Gebäude - SchulgebäudeFoto: Spielende Kinder auf einem Schulhof, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Ver­kehrs­un­fall an der Hal­te­stel­le Hoch­kir­chen in Köln-Ron­dorf sucht die Poli­zei den grau­haa­ri­gen, etwa 50-jäh­ri­gen Fah­rer eines dunk­len SUV.

Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen soll der Mann den Schü­ler gegen 13:00 Uhr mit sei­nem Auto erfasst haben, als die­ser die Roden­kir­che­ner Stra­ße hin­ter einem hal­ten­den Bus über­quer­te. Der Gesuch­te soll kurz ange­hal­ten, mit dem leicht ver­let­zen Jun­gen gespro­chen haben und anschlie­ßend in Rich­tung Roden­kir­chen wei­ter­ge­fah­ren sein.

Die Poli­zei sucht Zeu­gen, die Anga­ben zum Unfall und/oder Hin­wei­se zum flüch­ti­gen Auto­fah­rer machen kön­nen. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermitt­lern des Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­ats zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.