Köln: Baum­pfle­ge­ar­bei­ten am Rau­ten­strauch­ka­nal in Lindenthal

Ahornbaum - Beschädigt - Stammriss - Rautenstrauchkanal - März 2021 - Köln-LindenthalFoto: Beschädigter Ahornbaum mit einem Stammriss (Köln-Lindenthal), Urheber: Stadt Köln

Das Amt für Land­schafts­pfle­ge und Grün­flä­chen hat in der Grün­an­la­ge am Rau­ten­strauch­ka­nal mit Baum­pfle­ge­ar­bei­ten begonnen.

Die beauf­trag­te Fir­ma ent­nimmt dort bei etwa 40 Bäu­men totes Holz. Ein alter Ahorn aus der Allee muss lei­der gefällt wer­den, da er einen tie­fen Stamm­kopf­riss auf­weist, der bis zur Kro­ne reicht. Zwei wei­te­re Bäu­me sind ver­trock­net und müs­sen eben­falls gefällt werden.

Die Arbei­ten, die vor­aus­sicht­lich bis 16. April 2021 andau­ern, die­nen der Auf­recht­erhal­tung der Ver­kehrs­si­cher­heit. Wäh­rend der Arbei­ten müs­sen ver­ein­zelt und zeit­lich begrenzt Wege ein­ge­schränkt wer­den. Auch kann es durch den Ein­satz von Motor­sä­gen und eines Häcks­lers zu Lärm­be­läs­ti­gun­gen kommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.