Köln: Brand im Mer­hei­mer Kran­ken­haus mit vier Ver­letz­te und ein Toter

Krankenhaus Merheim - Haupteingang - Ostmerheimer Straße - Köln-MerheimFoto: Sicht auf das Merheimer Krankenhaus (Köln-Merheim)

Im Mer­hei­mer Kran­ken­haus hat sich heu­te früh ein Brand ent­wi­ckelt und dabei vier Ver­letz­te und ein Brand­to­ter bewirkt. Das Feu­er konn­te gelöscht wer­den, die Ursa­che ist der­zeit noch unklar.

In der Lun­gen­fach­kli­nik des Kran­ken­hau­ses Köln-Mer­heim hat es in den Mor­gen­stun­den gebrannt, die Ursa­che ist der­zeit noch unklar.

Um 04:05 Uhr wur­de die Feu­er­wehr durch eine auto­ma­ti­sche Brand­mel­de­an­la­ge und fast zeit­gleich durch das Per­so­nal alar­miert. Das Feu­er war in einem Pati­en­ten­zim­mer aus­ge­bro­chen und es kam zu star­ker Rauch­ent­wick­lung auf einem Flur mit wei­te­ren Zim­mern. Vier Leicht­ver­letz­te wur­den ambu­lant behan­delt, eine tote Per­son wur­de in einem völ­lig aus­ge­brann­ten Zim­mer vorgefunden.

Die Feu­er­wehr war mit zwei Lösch­zü­gen und Unter­stüt­zung der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr sowie des Ret­tungs­diens­tes vor Ort. Gegen 05:30 Uhr hat­ten die Ein­satz­kräf­te das Feu­er gelöscht.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.