Köln: Drei Leicht­ver­letz­te nach Beschuss mit Pfeilen

Bayerisches Rotes Kreuz - Rettungsdienst - RettungswagenFoto: Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes (Bad Tölz)

Nach einem Beschuss mit Pfei­len am Bar­ba­ros­sa­platz im Stadt­teil Neu­stadt-Süd waren meh­re­re Strei­fen­teams im Einsatz.

Ein Mit­ar­bei­ter einer dor­ti­gen Bau­stel­le, ein Pas­sant, sowie ein KVB-Mit­ar­bei­ter sind durch die meh­re­re Zen­ti­me­ter lan­gen Pfei­le getrof­fen und leicht ver­letzt wor­den. Aktu­ell gehen die Ermitt­ler davon aus, dass die­se durch ein Blas­rohr ver­schos­sen wor­den sind.

Die Fahn­dung sowie die Ermitt­lun­gen dau­ern an. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit Hin­wei­sen an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 51 unter der Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.