Köln: Familienstreit eskalierte und löste Polizeieinsatz aus

Köln-Hansaring BahnhofFoto: Köln-Hansaring Bahnhof (Köln-Neustadt)

Drei Männer sind bei einem Familienstreit Dienstagabend in der Altstadt-Nord mit einem Messer, einer Holzlatte und einem Sperrpfosten aufeinander losgegangen.

Die 40 und 45 Jahre alten Tatverdächtigen trugen dabei leichte Verletzungen davon. Da der 45-Jährige in jüngster Vergangenheit bereits mehrfach derartige Polizeieinsätze ausgelöst hat, soll er heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 18:00 Uhr waren Polizisten über den Notruf zu der körperlichen Auseinandersetzung auf der Eintrachtstraße gerufen worden. Nach ersten Ermittlungen soll der 45-Jährige mit einem Messer auf seinen Schwager losgegangen sein. Der soll sich gegen den Angriff mit einer Holzlatte verteidigt haben. Bei der anschließenden Schlägerei soll sich der Bruder des 40-Jährigen mit dem Sperrpfosten an der Auseinandersetzung beteiligt haben.

Rettungskräfte brachten die Verletzten zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser. Die Beamten nahmen Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Das Kriminalkommissariat 51 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.