Köln: Frau wird im Hauptbahnhof von einem Schläger attackiert

Köln Domplatte - Hauptbahnhof - Bundespolizistin - Köln-InnenstadtFoto: Bundespolizistin auf der Kölner Domplatte (Köln-Innenstadt)

Die Bundespolizei Köln sucht nach Zeugen, die am Dienstagmorgen gesehen haben, wie ein Mann eine Frau am Hauptbahnhof attackierte. Der Vorfall ereignete sich am Bahnsteig 8/9.

Dienstagmorgen schlug ein 20-jähriger Mann auf eine bislang unbekannte Reisende ein. Durch einen Zeugenhinweis konnte der Schläger durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG festgehalten und durch die Bundespolizei festgenommen werden. Die Bundespolizei sucht nunmehr die Geschädigte, die vermutlich unter Schock gestanden und sich vom Tatort entfernt hat.


Um kurz nach 07:00 Uhr attackierte ein Mann auf der Treppe zum Bahnsteig 8/9 eine Frau. Daraufhin verfolgte der Marokkaner die Reisende auf den Bahnsteig und versuchte sie weiterhin zu schlagen. Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG beobachteten den Vorfall und hielten den aggressiven Tatverdächtigen fest. Die alarmierte Streife der Bundespolizei nahm den Mann vorläufig fest. Eine durchgeführte Videoaufzeichnung bestätigte die Körperverletzung gegen die unbekannte Reisende.

Die Bundespolizei sucht nunmehr die Geschädigte, die durch den 20-Jährigen attackiert wurde und bittet sich dringend mit der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Weiterhin sucht die Bundespolizei Zeugen, die Angaben zu der Körperverletzung machen können. Die Geschädigte hat blonde Haare und trug zum Tatzeitpunkt eine Hochsteckfrisur. Sie ist vermutlich 35-40 Jahre alt, trug einen grauen Kurzmantel, ein Halstuch und eine Brille. Weiterhin hatte sie eine Umhängetasche dabei.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Der „Schläger“ wurde nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen. Die Tat wurde trotz der Videoaufzeichnung bestritten.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.