Köln: Gasaustritt in Nippes mit Evakuierung von 40 Wohnungen

Kran - Baustelle - Häuser - GebäudeFoto: Sicht auf eine Baustelle mit einem Kran, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Leitstelle der Feuerwehr Köln wurde heute Morgen von Bauarbeitern über eine beschädigte Gasleitung im Außenbereich informiert.

Auf Grund des Meldebildes wurden Einsatzkräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort konnte eine durch Bauarbeiten beschädigte Gasleitung mit einem Durchmesser von 200 mm vor einem Wohnhaus in der Florastraße erkundet werden.

Durch die ersteintreffenden Einsatzkräfte wurden unverzüglich angrenzende Wohnhäuser evakuiert, offen stehende Fenster und Türen verschlossen und der Brandschutz für eine mögliche Entzündung des Gases bereitgestellt. Die mit alarmierten Kräfte der RheinEnergie konnten um 09:45 Uhr die Leckage erfolgreich abschiebern. Im Anschluss mussten durch Einheiten der Feuerwehr Köln insgesamt 40 Wohnungen auf Gaskonzentration gemessen werden.

Gegen 10:10 Uhr konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde an die RheinEnergie übergeben. Im Einsatz waren insgesamt 14 Fahrzeuge mit 42 Einsatzkräften der Berufs-, sowie Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Köln.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.