Köln: Kri­sen­stab beschließt 2G-Rege­lung auf Weihnachtsmärkten

Weihnachtsbaum - Weihnachtsschmuck - Kugeln - TannenbaumFoto: Sicht auf Weihnachtsschmuck, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Kri­sen­stab der Stadt Köln hat beschlos­sen, dass der Zugang zu den Weih­nachts­märk­ten grund­sätz­lich nur unter der 2G-Regel erfol­gen soll.

Die Zustim­mung des Lan­des NRW steht noch aus. Außer­dem hat der Kri­sen­stab die Erwar­tung an die Lan­des­re­gie­rung for­mu­liert, dass die Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Lan­des dahin­ge­hend ver­schärft wird, dass die 2G-Regel für Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten im Frei­en und die 2G-Plus-Regel für Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten in Innen­räu­men gel­ten soll.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.