Köln: Mit Haft­be­fehl gesuch­ten Auto­fah­rer unter Drogeneinfluss

Halt Polizei - Schild - Polizei - VerkehrskontrolleFoto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In Köln-Hol­wei­de haben Poli­zis­ten der Wache Mül­heim einen mit Haft­be­fehl gesuch­ten Auto­fah­rer gestoppt und vor­läu­fig festgenommen.

Der aus Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na stam­men­de Mann, der unter Dro­gen­ein­fluss und ohne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis unter­wegs war, steht zudem im Ver­dacht sich der­zeit ille­gal in Deutsch­land auf­zu­hal­ten. Der 37-Jäh­ri­ge hat­te gegen 12:00 Uhr die Auf­merk­sam­keit der Poli­zis­ten auf sich gezo­gen, als er ohne einen ange­leg­ten Sicher­heits­gurt an die­sen vor­bei fuhr.

Da der Mann, die im Haft­be­fehl fest­ge­leg­te Geld­stra­fe von 1.500 Euro nicht bezah­len konn­te, fuh­ren die Ein­satz­kräf­te ihn ins Poli­zei­ge­wahr­sam, wo ihm ein Arzt zudem eine Blut­pro­be zum Nach­weis von Dro­gen ent­nahm. Den unver­si­cher­ten Klein­wa­gen lie­ßen die Beam­ten abschlep­pen. Wem das Fahr­zeug gehört ist aktu­ell noch Gegen­stand der lau­fen­den Ermittlungen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.