Köln: Obdach­lo­se am Mül­hei­mer Bahn­hof mit Far­be übergossen

Bettlerin - Obdachlos - Straße - BürgersteigFoto: Obdachlose Bettlerin auf der Straße, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Erneut hat ein Unbe­kann­ter die Schlaf­sä­cke und per­sön­li­chen Hab­se­lig­kei­ten von zwei Obdach­lo­sen an der Mon­ta­nus­stra­ße mit Far­be überschüttet.

Gegen 05:00 Uhr hat­ten die 29 Jah­re und 32 Jah­re alten Geschä­dig­ten an einem Trep­pen­ab­gang zur U‑Bahnhaltestelle Bahn­hof Mül­heim genäch­tigt, als sie den Ver­däch­ti­gen bemerk­ten, der anschlie­ßend sofort flüch­te­te. Seit Sep­tem­ber haben Unbe­kann­te in bis­lang min­des­tens 10 Fäl­len über­wie­gend in der links­rhei­ni­schen Innen­stadt lagern­de Obdach­lo­se nachts mit Far­be übergossen.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 51 hat dahin­ge­hend eine Ermitt­lungs­grup­pe ein­ge­rich­tet und bit­tet auch im aktu­el­len Fall Zeu­gen drin­gend um Hin­wei­se unter Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.