Köln: Oberbürgermeisterin Henriette Reker bleibt in Quarantäne

Fahrradstraße - Friesenwall - Eröffnung - Henriette Reker - Köln-Altstadt-NordFoto: Henriette Reker eröffnet symbolisch die Friesenwall-Fahrradstraße (Köln-Altstadt), Urheber: Stadt Köln

Nachdem Herbert Reul positiv auf Corona getestet wurde und Kontakt mit Henriette Reker hatte, bleibt sie trotz Negativtest in Quarantäne.

Trotz des negativen Ergebnisses eines durchgeführten PCR-Tests bleibt Oberbürgermeisterin Henriette Reker bis einschließlich 25. Februar 2021 in häuslicher Quarantäne und führt ihre Dienstgeschäfte aus dem Homeoffice.

Eine Kontaktperson eines mit einer Virusvariante Infizierten kann sich nicht wie bei dem „normalen“ Corona-Virus testen lassen und die Quarantäne bei negativem Ergebnis frühzeitig beenden, sondern muss sich für 14 Tage isolieren.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.