Köln: Poli­zis­ten in Hol­wei­de stel­len reni­ten­ten Rollerdieb

Polizei - Einsatzstreife - Polizeiwagen - Auto - Einsatzfahrzeug - Streife - Straße - PersonenFoto: Polizeistreife im Einsatz, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Eine Mül­hei­mer Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung hat einen mut­maß­li­chen 19 Jah­re alten Rol­ler­dieb in Köln-Hol­wei­de gestoppt.

Bei sei­ner Fest­nah­me leis­te­te der Mann, der nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahr­erlaub­nis war, Wider­stand und ver­letz­te die bei­den Ein­satz­kräf­te leicht. Ein Zeu­ge hat­te gegen 20:45 Uhr die Poli­zei über einen mit zwei Per­so­nen besetz­ten Rol­ler infor­miert, der ohne Kenn­zei­chen auf einem Super­markt­park­platz an der Ber­gisch Glad­ba­cher Stra­ße unter­wegs war.

Als der Rol­ler­fah­rer die Poli­zis­ten erkann­te, gab er Gas. Anschlie­ßend stell­te er den Rol­ler in Höhe der Ein­mün­dung „Am Flut­gra­ben” ab und rann­te mit dem Sozi­us weg. Das Strei­fen­team kon­zen­trier­te sich auf den flüch­ti­gen Fah­rer, über­wäl­tig­te ihn nach kur­zer Ver­fol­gung zu Fuß und nahm ihn vor­läu­fig fest.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.