Köln: Raub­über­fall mit Eisen­stan­ge und Mes­ser in Neustadt

Absperrgitter - Polizei - Strafjustizzentrum - München - Bäume - Gebäude - PolizeiwagenFoto: Absperrgitter und Polizei vor dem Strafjustizzentrum München, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem bewaff­ne­ten Raub­über­fall sucht die Poli­zei Köln zwei etwa 1.70 Meter gro­ße und dun­kel geklei­de­te Männer.

Sie ste­hen im Ver­dacht, gegen 22:30 Uhr auf den Stein­trep­pen des August-San­der-Parks einen Köl­ner mit einer Eisen­stan­ge geschla­gen und unter Dro­hung mit einem Mes­ser sei­ne Geld­bör­se ent­wen­det zu haben. Mit der Beu­te flüch­te­ten die Unbe­kann­ten in Rich­tung des „Köln Turms”. Der 26-Jäh­ri­ge hat­te kurz zuvor bei der Spar­kas­se am Han­sa­ring Bar­geld abge­ho­ben und war dann mit sei­nem Rad in den Park gefahren.

Die Ermitt­ler des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 14 fra­gen: Wer hat die bei­den Män­ner in Tat­ort­nä­he oder auf ihrer Flucht zum „Köln Turm” beob­ach­tet? Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.