Köln: Sechstes Rolltreppenkunstwerk am Ebertplatz eröffnet

Silver Surfer - Rolltreppe - Zwischennutzung - Ebertplatz - März 2021 - Köln-Neustadt-NordFoto: Neugestaltete Rolltreppe Silver Surfer am Ebertplatz (Köln-Neustadt), Urheber: Stadt Köln

Im Rahmen der Zwischennutzung des Ebertplatzes wurde das neue Rolltreppenkunstwerk Silver Surfer eröffnet.

Es handelt sich hierbei um eine spiegelnde Rutsche, die vom Eigelstein in die Ebertplatzpassage führt und nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Fachlich umgesetzt wurde die Rutsche von der Firma Eiden & Wagner aus Duisburg, die auf den Bereich Urban Sports spezialisiert ist. Ebenso beteiligt und ideengebend war das städtische Amt für Kinder, Jugend und Familie.

Über die Analogie in Material und die spielerischer Nutzungsmöglichkeit möchte die Rutsche eine Verbindung zum Brunnenkunstwerk von Wolfgang Göddertz schaffen. Silver Surfer ist das sechste von insgesamt sieben Kunstwerken, die ihm Rahmen einer Ausschreibung vom Kulturamt zur Bespielung der defekten Rolltreppen am Ebertplatz ausgewählt wurden. Hintergrund ist ein Beschluss des Kölner Rates aus 2018, demzufolge die defekten Rolltreppen bis zur Umgestaltung nicht mehr erneuert werden sollen. Die Flächen wurden aber zur künstlerischen Gestaltung freigegeben.

Infektionszahlen wieder zulassen, es mit weiteren Veranstaltungen und Aktionen wieder losgehen kann, damit der Platz im Sommer und Herbst erneut ein beliebter Treffpunkt für Kölner wird. Auch die Wasserkinetische Plastik des Künstlers Wolfgang Göddertz auf der Platzmitte wird aufgrund der Infektionszahlen vorerst noch nicht in Betrieb genommen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.