Köln: Wahl­brie­fe soll­ten ab sofort abge­ge­ben statt ver­sen­det werden

KVB-Haltestelle - Kalk Karree - Dienstgebäude - Kalk-Karree - Köln-KalkFoto: KVB-Haltestelle "Kalk-Karree" mit Sicht auf das Dienstgebäude Kalk-Karree (Köln-Kalk)

Am Sonn­tag fin­det die fina­le Abstim­mung für die Euro­pa­wahl statt. Wer die Wahl­brie­fe aber jedoch jetzt erst erhal­ten hat, soll­te sie lie­ber per­sön­lich abge­ben statt versenden.

Die Stadt Köln räumt für die Euro­pa­wahl 2019 eini­ge Pro­ble­me mit den Wahl­brie­fen ein. Rund 2.200 Bür­ger hät­ten sich tele­fo­nisch gemel­det, weil die Unter­la­gen fehl­ten. Bis­her gab es 169.477 Anträ­ge auf eine Brief­wahl, 125.969 Stimm­zet­teln kamen bis­her zurück.

Die eige­ne Stim­me per Brief­wahl wird aber nur gezählt, wenn die Unter­la­gen bis Sonn­tag um 18:00 Uhr vor­lie­gen. Sei es der Ein­gang per Brief­post oder die per­sön­li­che Abga­be. Ers­te­res kann aber mitt­ler­wei­le nicht mehr gewähr­leis­tet wer­den, wie die Stadt Köln öffent­lich bekannt­gab – Letz­te­res soll­te man aber in Betracht zie­hen, wenn die eige­ne Stim­me gezählt wer­den soll.

Bis um 18:00 Uhr am kom­men­den Sonn­tag kann man im Dienst­ge­bäu­de Kalk-Kar­ree der Stadt Köln (Ott­mar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln) die Unter­la­gen abge­ben – ent­we­der per­sön­lich oder in den Wahl­käs­ten. Die Käs­ten wer­den am Sonn­tag um 18:00 Uhr das letz­te Mal geleert.

Das Dienst­ge­bäu­de befin­det sich in Köln-Kalk, erreich­bar mit der Bus­li­nie 193 Hal­te­stel­le „Kalk-Kar­ree”. In der Nähe befin­den sich wei­te­re Hal­te­stel­len – wie die Trim­born­str. – wo auch die S‑Bahn 12, 13 und 19 hält.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.