Köln: Zeu­gen­su­che nach Raub auf Lieferdienst

Fahrrad - Ständer - Köln-Hauptbahnhof - Breslauer Platz - Köln-InnenstadtFoto: Sicht auf Fahrräder am Breslauer Platz nähe Köln Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

Meh­re­re jun­ge Män­ner haben im Stadt­teil Deutz einen Aus­lie­fe­rer einer Super­markt-Ket­te mit einem Mes­ser bedroht und ausgeraubt.

Der 21-Jäh­ri­ge saß gegen 20:00 Uhr auf der Düp­pel­stra­ße bei offe­ner Tür auf dem Fah­rer­sitz sei­nes Lie­fer­wa­gens, als die fünf bis sie­ben etwa 25 Jah­re alten Män­ner sei­nen Ruck­sack for­der­ten. Einer von ihnen soll der For­de­rung mit einem Klapp­mes­ser Nach­druck ver­lie­hen haben. Nach­dem der jun­ge Mann sei­nen Ruck­sack aus­ge­hän­digt hat­te, sei­en die Angrei­fer in Rich­tung Deut­zer Frei­heit weggerannt.

Die Poli­zei Köln sucht Zeu­gen. Der Täter, der mit dem Mes­ser gedroht hat, soll etwa 1,80 Meter groß sein und schwar­ze Klei­dung sowie eine schwar­ze Müt­ze getra­gen haben. Die ande­ren Män­ner sol­len ähn­lich aus­ge­se­hen haben. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer: 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.