Köln: Zeu­gen­su­che nach Über­fall auf Tips­ter Worringen

Tipster Worringen - Sportwetten - Sankt-Tönnis-Straße - Köln-WorringenFoto: Sicht auf den Tipster Worringen auf der Sankt-Tönnis-Straße (Köln-Worringen)

Am Frei­tag­abend hat ein mit einer Schuss­waf­fe bewaff­ne­ter Mann ein Wett­bü­ro im Stadt­teil Worrin­gen überfallen.

Der Unbe­kann­te soll den Mit­ar­bei­ter des Spiel­lo­kals auf der Sankt-Tön­nis-Stra­ße gegen 21:00 Uhr unter Dro­hung mit einer schwar­zen Waf­fe dazu gebracht haben, die Tages­ein­nah­men in einen mit­ge­brach­ten schwar­zen Ruck­sack zu packen und ihn anschlie­ßend in einem Toi­let­ten­raum ein­ge­sperrt haben. Der 19-Jäh­ri­ge konn­te sich selbst befrei­en und alar­mier­te die Polizei.

Nach Aus­sa­gen des Über­fal­le­nen soll der Täter einen auf­fäl­li­gen hell­grau­en Kapu­zen­pull­over mit rot-schwarz-karier­ten Ärmeln, eine hell­graue Jog­ging­ho­se, eine beige Base­cap und einen blau­en Mund-Nasen-Schutz getra­gen haben.

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Tele­fon­num­mer 0221/229–0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.