Münster: Zwei Männer sterben bei Unfall mit Traktor

Rettungswagen - LaternenFoto: Ein Rettungswagen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Warendorf sind zwei Männer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Sie waren Insassen eines Pkw, der gegen 22:30 Uhr auf der L 547 mit einem querenden landwirtschaftlichen Fahrzeug mit Anhänger zusammengestoßen war, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Konkret handelte es sich um einen Traktor mit Strohpresse.

Der Pkw wurde beim Aufprall auf die Strohpresse stark zerstört – die beiden Männer im Alter von 19 und 36 Jahren zogen sich tödliche Verletzungen zu. Die 57-jährige Traktorfahrerin wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Sie und mehrere Zeugen wurden an der Unfallstelle durch Notfallseelsorger betreut.

Zeugenaussagen zufolge soll der verunglückte Pkw kurz vor der Unfallstelle mit hoher Geschwindigkeit gefahren sein. Auch ein weiterer Pkw soll sehr schnell unterwegs gewesen sein. Zu klären sei, ob sich beide Pkw ein Rennen lieferten, so die Polizei. Außerdem wurde an der Unfallstelle ein Tütchen mit Substanzen aufgefunden, bei denen es sich um Betäubungsmittel handeln könnte. Zur weiteren Beurteilung des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Münster ein Gutachter hinzugezogen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.