Müns­ter­land: Lot­to­spie­ler aus NRW gewinnt 90 Mil­lio­nen Euro

Norisbank - Geldautomat - Filiale - Frau - Bankkarte - Girocard - Deutsche BankFoto: Frau mit Girocard der Deutsche Bank an einem Norisbank-Geldautomat, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein Lot­to­spie­ler aus Nord­rhein-West­fa­len hat 90 Mil­lio­nen Euro im Euro­jack­pot gewon­nen. „Herz­li­chen Glück­wunsch an den neu­en Multi-Millionär.

Er ist nicht nur der ers­te Jack­pot-Gewin­ner des neu­en Jah­res, son­dern stellt gleich­zei­tig den höchs­ten Lot­te­rie­ge­winn ein, den es bis­her in Deutsch­land gege­ben hat”, sag­te Andre­as Köt­ter, Chair­man der euro­päi­schen Gemein­schafts­lot­te­rie Euro­jack­pot, nach der Zie­hung im fin­ni­schen Helsinki.

Mit den Gewinn­zah­len 7, 16, 22, 36 und 44 sowie den bei­den Euro­zah­len 3 und 4 hat es im obers­ten Gewinn­rang nur einen Gewin­ner gege­ben. Erst ein­mal zuvor konn­te in Deutsch­land ein 90-Mil­lio­nen-Gewinn bei der Lot­te­rie Euro­jack­pot erzielt wer­den. Am 14. Okto­ber 2016 ging die maxi­ma­le Gewinn­sum­me nach Baden-Würt­tem­berg. Der bis­her höchs­te Lot­te­rie­ge­winn in Nord­rhein-West­fa­len stammt eben­falls aus dem Jahr 2016. Am 25. März gin­gen 76,8 Mil­lio­nen Euro ins Rheinland.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.