Köln: Tatverdächtiger aus Dünnwald in psychiatrische Klinik eingewiesen

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach einem Tötungsdelikt in Köln-Dünnwald am Freitag ist der Beschuldigte nach Antrag der Staatsanwaltschaft durch das Amtsgericht Köln vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden.

Es ist nach derzeitigem Ermittlungsstand davon auszugehen, dass sich die Tat aufgrund einer psychischen Erkrankung ereignet hat, die zu erheblichen Einschränkungen der Schuldfähigkeit des 60-Jährigen führt.

Meldung vom 15.12.2019: Köln: 47-jähriger Mitarbeiter der Stadt Köln erstochen
Meldung vom 13.12.2019: Köln: Mann ersticht Vollstreckungsbeamter der Stadt Köln nieder

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.