Ber­lin: Bun­des­tag bil­ligt Locke­run­gen für Corona-Geimpfte

Impfzentrum - Schutzimpfung gegen COVID-19 - Coronavirus - Die Johanniter - Mitarbeiter - BrandenburgFoto: Impfzentrum gegen das Coronavirus (Brandenburg), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der Bun­des­tag hat den Weg für mehr Frei­hei­ten für voll­stän­dig Geimpf­te und Gene­se­ne freigemacht.

Eine ent­spre­chen­de Ver­ord­nung der Bun­des­re­gie­rung wur­de am Don­ners­tag mit den Stim­men von Uni­on, SPD, Lin­ken und Grü­nen gebil­ligt. Die AfD stimm­te dage­gen, die FDP ent­hielt sich. Für voll­stän­dig Geimpf­te und Gene­se­ne wer­den mit der Ver­ord­nung Grund­reichs­ein­schrän­kun­gen in Bezug auf Kon­takt- und Aus­gangs­be­schrän­kun­gen zurück­ge­nom­men. Auch mit Blick auf Qua­ran­tä­ne­pflich­ten sol­len Aus­nah­me­re­ge­lun­gen greifen.

Die Immu­ni­sier­ten sol­len zudem mit Getes­te­ten gleich­ge­stellt wer­den. Ihnen soll es dem­nach unter ande­rem wie­der erlaubt wer­den, ohne vor­he­ri­ge Tes­tung zum Bei­spiel Laden­ge­schäf­te zu betre­ten. Der Bun­des­rat will sich am Frei­tag mit der Ver­ord­nung befassen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.